4. Dez 2018 | 3 Min.

Besseres Fleisch für alle!


Manche Traditionen kommen nie aus der Mode - einschließlich die traditionelle Metzgerei: “Besseres Fleisch für alle!” war das Motto des diesjährigen Butcher’s Manifesto Treffens während des Stadt Land Food Festivals in Berlin. Das Hauptziel der Organisation Butcher’s Manifesto ist es, traditionelle Schlachtungsmethoden zu erhalten, Wissen an jüngere Generationen weiterzugeben und Tradition mit Innovation zu verbinden. Drei Jahre nach der Gründung zählt das Butcher's Manifesto heute 52 Mitglieder aus 16 verschiedenen Ländern, die nicht nur aus dem Metzger*innenhandwerk, sondern auch aus den Bereichen Landwirtschaft, Gastronomie, Bildung, Design und Aktivismus stammen. Eine Vielzahl von ihnen hat es diesen Oktober zu dem gemeinsamen Treffen nach Berlin gezogen.

Wie sind wir als Food Kompanions involviert? Wie jede*r informierte Verbraucher*in wissen wir, dass die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft Fleisch konsumiert nicht nachhaltig ist und neue Ansätze des Fleischkonsums entwickelt und etabliert werden müssen. Hinzu kommt unsere Leidenschaft für traditionelles Handwerk und faires und gutes Essen. Das Butcher’s Manifesto greift genau diese Themen auf und führt den notwendigen Dialog über nachhaltige und transparente Fleischproduktion und Fleischkonsum. Food Kompanion Olga hat die Bewegung vor drei Jahren gemeinsam mit mit Hendrik Haase von Kumpel & Keule und Michael Museth von Folkets Madhus, Dänemark, ins Leben gerufen. Wir freuen uns sehr, Teil dieser inspirierenden Crew zu sein! Wenn ihr mehr über die Anfänge des Butcher’s Manifesto wissen möchtet, schaut hier vorbei (auf EN).
Olga vor dem Fleischer*innenzelt beim Stadt Land Food FestivalOlga vor dem Fleischer*innenzelt beim Stadt Land Food Festival
Auf dem Stadt Land Food Festival im Oktober dieses Jahres hatte das Butcher’s Manifesto ein eigenes Zelt, das von der BESH - Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und der Markthalle Neun gesponsert wurde. Während der zwei Tage bot das Zelt eine Reihe von Workshops an. Diese reichten von Nose-To-Tail und Charcuterie-Verkostungen aus der ganzen Welt bis hin zu Diskussionen über Handwerker*innen in der Metzger*innenwelt, junge Generationen, die neue Geschäftsmodelle übernehmen und entwickeln und das Image der Metzgerei in Deutschland und weltweit. Ein Panel befasste sich zudem mit Kunst und Fleisch. Die Künstler*innen Jorgen Smidstrup (Lower East Lab), Hendrik Haase, Nadine Zwingel (Wurstkollektiv) und Anika Mester präsentierten hier nicht nur ihre ausgestellten Kunstwerke, die Prozesse, Menschen und Tiere hinter dem Handwerk darstellen, sondern erklärten auch, wie wichtig es ist, ein Gespräch zu einem so kontroversen Thema wie Fleisch zu führen.

Im Nachbarzelt war zudem noch die „Wurst Werkstatt“ zu finden. Hier konnten die Besucher*innen des Festivals alles über die Herstellung von Wurst erfahren und den Prozess Schritt für Schritt beobachten: vom Schneiden verschiedener Rassen über die Zubereitung unterschiedlicher Rezepte aus der ganzen Welt bis zum Abfüllen in Naturdärme. Fertige Würste landeten auf dem Grill. Und ob ihr es glaubt oder nicht - man konnte die Liebe schmecken, die in die Herstellung der Würste geflossen ist.

Fotos von Hendrik Haase

Das Festival war die perfekte Gelegenheit, um mehr über Tradition und Innovation im Metzger*innenhandwerk zu lernen, sich mit Metzger*innen über ihr Handwerk zu auszutauschen und einige der besten Wurstwaren der Welt zu kosten.

Falls ihr nicht zu den glücklichen Besucher*innen gehört habt und dieses Ereignis verpasst habt: Keine Angst, es wir weitere Möglichkeiten geben! Denn wir freuen uns, auch künftig das kulturelle Erbe durch interaktive Formate auf eure Teller zu bringen. Nächster Halt ist das Wurst & Bier-Festival am 3. Februar in Berlin (mehr Infos bald hier).

Die fünf Prinzipien des Butcher´s Manifesto:

︎ Wir ehren die wertvollen Traditionen der Metzgerei.
Wir bestehen auf einen ehrlichen und transparenten Umgang mit Fleisch.
︎ Wir fördern den Austausch von Wissen und Expertise.
︎ Wir repräsentieren ein Handwerk, das mit Freude Tradition und Innovation ausdrückt.
︎ Wir führen die Konversation über den verantwortlichen Konsum von Fleisch.


Mehr Infos findet ihr hier: http://butchersmanifesto.com/
Außerdem könnt ihr dem Butcher´s Manifesto hier folgen: https://www.facebook.com/butchersmanifesto/